"Pilgern"

von Werner Koczwara


Pilgern, pilgern, pilgern.
pilgern, pilgern.
Pilgern, pilgern, pilgern.
Pilgern, pilgern, pilgern.
Pilgern, pilgern, pilgern, - ahaaaa !

Pilgern, pilgern, pilgern,
des Lebens Trübsal mildern,
seelisch nicht verwildern - aha!

Mit Beichten und mit Beten,
mit Pauken und Trompeten,
hinaus aus dem irdischen Verließ.

Das Erdental ist düster,
drum folget brav dem Priester,
auf seinem Marsch ins Paradies.

Knie hin, senk das Haupt,
senk das Haupt knie hin,
knie hin, senk das Haupt zum Knie.
Senk das Haupt, knie hin,
knie hin, senk das Haupt,
knie hin in excelsis domini!

Beten, beten, beten,
die Hände furchtsam kneten,
beten wie Propheten - aha!

Von Sünden sich befreien,
den Schweinehund kasteien,
bis du frei von Sünde bist.

Der Körper bleibt im Boden,
doch die Seele steigt nach oben,
vorausgesetzt, Du bist ein Christ.

Knie hin, ...

© Werner Koczwara


This document validates as HTML 4.0 Strict!
Valid HTML 4.0!


last updated: 20.05.2002, 19:46
Max Kicherer (e-mail: max+www@siski.de)