Musiktipps

Musik die mir gefällt

Die Musik die mir gefällt ist gar nicht so einfach in einer Stilrichtung zu erfassen. Es gibt eigentlich ganz verschiedene Stilrichtungen die ich gerne höre. Allerdings sind manche, vor allem ältere Lieder für mich an besondere Erinnerungen verknüpft, weshalb ich sie besonders gerne mag. Was ich sonst so mag sind `opulente' Klassiker (Carl Orff, Tschaikowsky), `Soft'-Jazz (Diana Krall, Randy Crawford) und viele Sachen aus den 70'ern und frühen 80'ern.

Auch nicht schlecht sind traditionelle Gesangsgruppen oder Bands aus den verschiedenen Ländern, zumeist aus Europa, aber auch Afrika. Das ist dann oft Musik die im World Music special in DRS3 läuft. Eine kleine Auswahl ist unten zusammengestellt.

Klassik

Bei den `klassischen' Komponisten gefällt mir besonders die Carl Orff'sche Interpretation der Benediktbeurer 'Carmina Burana'. Sehr machtvoll und eindrucksvoll anzuhören.

Erwähnen möchte ich natürlich auch Peter Tschaikowskys Ballette und insbesondere das Klavierkonzert No.1 welches mir erst nach mehrmaligem Anhören wirklich gut gefallen hat, da der Anfang zwar sehr bekannt ist, die Fortführung allerdings noch viel besser ist.

Sehr umwerfend auch Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 3, welches man nur einmal anhören muß um sofort daran gefallen daran zu finden.

Die Klavierwerke von Debussy sind eigentlich alle gut, besonders aber die Suite Bergamasque und die Childrens Corner.

Quasi Klassisch, da mit vollem Orchester, aber aus der Neuzeit sind die Stücke des japanischen Komponisten Joe Hisaishi (久石譲). Die Musik dieses Komponisten gefällt mir sehr gut. Mein absoluter Favorit ist die fast 20 minütige Sinfonie zu dem Studio Ghibli Film Nausicaä aus dem Tal der Winde (風の谷のナウシカ), ein Film der sogar vom WWF einen Preis bekommen hat. Diese Sinfonie befindet sich auf der CD 'Works I', die man natürlich nicht in Deutschland, aber z.B. bei Amazon.fr bestellen kann. Weiters sind auch die Soundtracks zu "Prinzessin Mononoke" (もののけ姫) und "Chihiros Reise ins Zauberland" (千と千尋の神隠し) sehr hörenswert. "Laputa - Castle in the sky" (天空の城ラピュタ) hat für die US-Release einen neuen Soundtrack bekommen welcher sehr behutsam das alte Thema erneuert.

Musiktipps Europa, Afrika und Jazz

Musik aus Deutschland

Den Atem der frühen 70er Jahre atmet diese Originalaufnahme von 1972 in der ZDF Sendung Disco von Juliane Werding - Der Tag als Conny Cramer starb.

Folklore aus Europa

Hier verdient besondere Erwähnung die Gruppe Värttinä aus Finnland. Das ist eine Folkband in wechselnder Besetzung, die Hauptrolle spielen 3-4 Mädels die die Texte singen, die Begleitung ist bei den älteren Liedern eher traditionell, bei den neueren Alben allerdings recht modern gehalten. Auf einem der neueren Alben (Ilmatar) haben sie aber eher wieder zu Ihrem "ursprünglichen" Stil zurückgefunden. Bei lastfm kann man man mal reinhören:

Weiters sollte man unbedingt mal den bulgarischen Stimmen Gehör schenken. Hierbei handelt es sich um Chöre bulgarischer Bäuerinnen (so zumindest das Plattencover), es klingt auf jeden Fall sehr schön und urtümlich. Die meisten Lieder sind "a cappella", gesungen ohne Instrumentenbegleitung.

Folklore aus Afrika

Hier muß man eigentlich nicht viele Worte machen. Afrikanische Musik hat oft einen schön fetzigen Tanzrythmus und strahlt viel Lebensfreude aus. Beispiele sind z.B. (youtube und lastfm):

Elektronisch

Tuxedomoon hat 1982 die Composition `Music #2' auf einer Platte namens "Time to lose - Blind" gehabt. Einer meiner all-time-favoriten - die Version mit Klavier und Violine.

Jazz & Soul

Mein Favorit hier: Das Jazzalbum schlechthin Kind of Blue von Miles Davis. Kaufen und nicht wieder hergeben. Unbeschreiblich gute Musik. Am besten hört man mal in den ersten Track rein.

Diana Krall möchte ich hier aufführen, da ich ihre sehr entspannten Jazz Platten gerne zum entspannen einlege.

Incognito eine Jazz&Soulband aus England machen auch sehr schöne Musik.

© Carsten Groß - Letzte Änderung 25.02.2015 00:03 - Impressum