IR Empfänger für den Sony Tuner

Einbau eines IR Empfängers in einen Sony Tuner

1992 habe ich mir einen der frühen RDS Empfänger gekauft, einen Sony ST-S390. Leider fehlt diesem Tuner die Möglichkeit ihn direkt mit einer IR Fernbedienung fernzubedienen. Die Fernbedienbarkeit ist nur in Verbindung mit einem Sony Vollverstärker vorgesehen.

Um die Fernbedienbarkeit in Zusammenarbeit mit dem Sony Vollverstärker zu ermöglichen befinden sich an der Rückseite zwei 4 polige Anschlußbuchsen über die die einzelnen Geräte verbunden werden. Offensichtlich werden über diese Anschlüsse lediglich die IR Signale dekodiert an den Tuner übermittelt.

Eigentlich doch nur ein kleiner Schritt einen IR Empfänger in diesen Tuner einzubauen?

Richtig: Angefangen hat es mit einem bestückten Handy board. Auf diesem Handy Board ist nämlich ein IR Empfänger/Demodulator IS1U60 von Sharp untergebracht. Der Gedanke diesen Dekoder zum Empfang und Dekodieren der Infrarotsignale in dem Sony Tuner zu verwenden lag nahe, da ich mich öfters über die fehlende Fernbedienbarkeit des Tuners geärgert hatte.

Im Schaltplan des Tuners war schnell zu erkennen, daß an den 4 poligen Fernbedienungsanschlüssen +5 Volt, Masse und der Signaleingang anliegen, ideal geschaffen um diese Pins direkt mit dem o.g. IR Empfänger zu verbinden.
Das folgende Bild zeigt wie ein altes CD-ROM/Soundkartenverbindungskabel direkt an die Anschlüsse im Tuner intern angeschlossen wurde. Im Bild ist es das graue Kabel welches nach links weggeht.
[Bild der Anschlussklemme]
Oberhalb der Anschlußklemme ist noch die Lötseite einer DIN Buchse zu sehen. Das ist auch ein kleiner Einbau von mir in diesen Tuner um die RDS Signale für meinen Selbstbau RDS-Dekoder zu Testzwecken auszukoppeln.

Damit das ganze von außen "elegant" aussieht und Infrarotsignale empfangen kann war es natürlich noch erforderlich den IR Empfänger im Gehäuse so anzubringen daß er "herausschauen" kann. Die Idee die Displayabdeckung abzunehmen um darunter ein Loch in die Frontplatte zu bohren, wurde schnell verworfen da das Risiko zu groß war die Front unansehnlich zu bohren.

Stattdessen habe ich mich für die Klebebandmethode entschieden. Das Bild zeigt wie der Empfänger direkt im Displaybereich untergebracht ist. Bei der Montage mußte ich nur darauf achten, daß der IR Empfänger keine Bereiche des Displays verdeckt sondern knapp neben der Fluroszenzanzeige zu liegen kommt.
[Bild der Front von innen]

Anhand des oben verlinkten Datenblattes und des Bildes sollte also recht klar sein wie man den Tuner (auf eigene Gefahr natürlich) mit einem IR Empfänger nachrüsten kann. Statt des o.g. IS1U60 funktioniert evtl. auch ein TSOP 1738, dieser hat den Vorteil bei Reichelt erhältlich zu sein.

Warnung: In Hifi Geräten, also auch dem Sony Tuner ST-S390 befinden sich (elektrostatisch) empfindliche Komponenten und natürlich auch Netzspannung, wenn das Gerät mit dem Stromnetz verbunden ist. Berühren von Netzspannung ist lebensgefährlich. Bei eigenen Einbauten erlischt die Garantie und die Funktion des Gerätes wird u.U. beinträchtigt. Ich übernehme natürlich keinerlei wie auch immer geartete Garantie daß diese Bastelanleitung irgendeinen Zweck erfüllt und lehne jegliche Haftung ab.

Valid XHTML 1.1!

© Carsten Groß - Letzte Änderung 15.03.2008 12:10 - Impressum